Trabi-Rallye gibt Zusammenarbeit mit Lebenshilfe e.V.

Seit Jahren unterstützt der Verein Inter Trab e.V. die Trabi-Rallye in der Organisation und Durchführung.
Die Organisatoren der Trabi-Rallye stehen jedes Jahr bei der Planung der Streckenführung vor der Überlegung neue interessante Ziele auszuwählen. Bei der Auswahl der Ziele wurde ein Besuch einer Sozialen Einrichtung in Erwägung gezogen.

Durch Organisatoren und Rallyeteilnehmer kam ein Kontakt zur Lebenshilfe e.V. Freiberg zustande. Dabei spielte die breite Vielfalt der Angebote der Lebenshilfe e.V. Freiberg eine große Rolle.
Zu Ihrem besseren Verständnis stellen wir den Verein Lebenshilfe e.V. Freiberg vor

InterTrab Oktober 2006

Der Verein Lebenshilfe e.V. Freiberg wurde 1990 gegründet. Er ist ein Zusammenschluss von Eltern, Betroffenen, Fachleuten und Freunden. Er wirkt als Interessenvertreter und Förderer aller geistig , psychisch, autistisch , mehrfachbehinderten und spastischen Menschen und ihrer Angehörigen. Er setzt sich für die Förderung von Menschen mit Behinderungen ein, damit sie weitestgehend ein selbstbestimmtes , aktives und menschenwürdiges Leben führen können.

In den Einrichtungen der Frühförderung , Integrativen Kindertagesstätten, Regelkindergärten , Werkstätten für behinderte Menschen, Wohnstätte für behinderte Menschen sowie Freizeit –und Bildungswerk mit Schullandheim werden pro Tag ca. 750 Personen von Kindern bis Erwachsene  durch 115 Mitarbeitern betreut .

In der Überlegung die Lebenshilfe e.V. Freiberg zu unterstützen, ist man auf die Leistungsfähigkeit der „Glück Auf“ Werkstätten Oederan und Langenau aufmerksam geworden. So ist z.B. die Druckerei der
„Glück Auf“ Werkstatt Langenau ein Bereich der in der Lage ist Tassen mit dem neuen Trabi Logo herzustellen. Diese kann man im Fanshop der Supertrabi erwerben.

image002

image006

Täglich arbeiten 270 behinderte Mitarbeiter in den „Glück Auf“ Werkstätten Oederan und Langenau in den Bereichen:

  • Metallverarbeitung
  • Tischlerei
  • Wäscherei
  • Küche
  • Industriemontage
  • Elektromontage
  • Töpferei
  • Druckerei
  • und allgemeine Montage

In der Küche werden z.B. täglich 500 Portionen Essen zubereitet und ausgeliefert. Die Wäscherei wäscht täglich 700 kg Bügel-und Flachwäsche welche schrankfertig ausgeliefert wird. In der Industriemontage finden

Sortier – , Komplettier – und Verpackungsarbeiten aller Art statt.  Der Elektrobereich z.B. stellt Kabelbäume und Schaltschränke her. Die Töpferei fertigt kunsthandwerkliche Artikel und in der Druckerei können Aufträge im Offset-, Sieb- und Tampondruck sowie in der Papierweiterverarbeitung entgegen genommen werden.

Die Eigenprodukte der„Glück Auf“ Werkstätten Oederan und Langenau findet man im Shop unter www.lebenshilfe-freiberg.de.

Der Erlös der Zusammenarbeit wird für Projekte des Freizeit-und Bildungswerkes und der Wohnstätte für behinderte Menschen

(wie z.B. die Einrichtung eines Therapieraumes) eingesetzt.

Bericht von Kerstin Reichel