Kategorie-Archiv: Neuigkeiten

Zum Schluß noch eine besondere Sonderaustellung – Kinderfahrzeuge

Ab 1.Juni 2017 bis Ende August 2017 zeigen wir in der Uhdestraße in Zwickau im Rahmen einer -Sonderschau- Kinderfahrzeuge aus vergangenen Jahren.
Mit dieser Präsentation möchten wir besonders in unserer Region Kinder , in Kinderkrippen, Kindergärten
und Schulklassen , mit ihren Eltern erreichen.
Wir werden mehr als 30 Fahrzeuge vom Tretroller bis Tretautos der verschiedensten
Marken zeigen. Hier ein paar Beispiele:

InterTrab auch 2017 auf Reisen

Der ehemalige Sachsenring Direktor für Qualität Klaus Popp zu Besuch bei den Trabant und IFA-Freunden Kreis Hagenow.

Die Trabant und IFA-Freunde Kreis Hagenow haben sich auf die Fahne geschrieben, durch Teilnahme an Treffen, Ausfahrten und der Organisation eigener Veranstaltungen wie Sommerfeste, Weihnachtsfeiern etc. in der Öffentlichkeit das Thema Trabant zu pflegen. Auch Reparaturen am Trabant werden gerne gemeinsam erledigt.

Da Patrick Friedrich, ehem. Vorstandsmitglied des Vereins InterTrab zeitgleich Mitglied bei den Trabant und IFA-Freunden Kreis Hagenow ist, kam beim 20 jährigen Vereinsjubiläum in Zwickau gemeinsam mit Klaus Popp die Idee, für die Interessengemeinschaft südöstlich von Hamburg eine Vortragsreise zu organisieren.

Am 1.5.17 war es dann soweit. Pünktlich um 14:30 Uhr waren alle Mitglieder der Interessengemeinschaft „Trabant und IFA-Freunde Kreis Hagenow“ eingetroffen und reihten sich mit Ihren Fahrzeugen vor dem „Haus des Gastes“ (www.hausdesgastes- neuhaus.de) im schönen Amt Neuhaus an der Elbe ein.

Klaus Popp, seine Lebensgefährtin Roswitha und die Schatzmeisterin des Vereins „Internationalen Trabantregisters e.V.“, Frau Christel Haupt, waren bereits am Vortag angereist und informierten sich am Vormittag über die Region und die Geschichte der Elbdörfer.

Die Veranstaltung richtete sich nicht nur an aktive Trabantfahrer, sondern auch an technisch/historisch Interessierte, die ein Stück Zeitgeschichte aus erster Hand erfahren wollten. Für viele war der Trabant ein lebenslanger Wegbegleiter und jeder hat seine

eigene Erinnerung an dieses Fahrzeug. Schließlich ist der Trabant ja auch zu einem Symbol der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten geworden und vereinigt heute noch viele Trabifans aus Ost und West, die sich regelmäßig treffen, Freundschaften und sogar schon Ehen entstanden sind.

Um all dies zu würdigen kamen insgesamt 60 Personen zu der Veranstaltung. Sogar Interessierte aus dem Kreis Güstrow ließen es sich nicht nehmen, mit dem Trabi viele Kilometer zurück zu legen, um dabei sein zu können, wenn der ehem. Direktor des VEB Sachsenring über die Trabantproduktion berichtet.

Mit großer Begeisterung folgte das Publikum den Ausführungen von Klaus Popp. Viele Hintergrundinformationen rund um die Trabantproduktion wurden geschmückt mit lustigen Anekdoten, wie z.B einer Felge, die mit 2 Ventilen ausgestattet war und bei Sachsenring für sehr viel Verwunderung sorgte.

In einer Art Podiumsdiskussion konnte dann jeder Besucher seine individuellen Fragen an Klaus richten. Themen angefangen von der Prototyp Herstellung, über Vergaser bis hin zu dem VW-Geschäft mit der DDR interessierten die Teilnehmer.
Wie sich dann auch herausstellte passt die in Mosel für den Citroen Pallas gebaute Gelenkwelle leider nicht in den Trabant.

In einer Autogrammstunde gab es dann noch die Möglichkeit das Werk von Klaus Popp („Mein Leben mit und für den Trabant im Automobilwerk Zwickau“) handsigniert zu erwerben.

Nach gut 3 Stunden inkl. eines Filmbeitrages saß man in kleiner Runde noch lange beisammen und es wurde noch Einiges geklönt und gelacht, bevor Klaus und seine Damen wieder nach Hause aufbrachen.

Text (gekürzt): Patrick Friedrich

Intertrab doppelt aktitv aus dem ITT 2017

  1. Wie in den letzten Jahren organisiert unser Mitglied Falk Wannhoff wieder  die Fahrzeugbewertung.

Es erfolgt im Rahmen der Veranstaltung eine Bewertung der Fahrzeuge hinsichtlich folgender Kategorien durch eine Fachjury am Sonnabend, den 17. Juni 2017:

  1. P 70 und andere IFA-Fahrzeuge
  2. P 50 Trabant
  3. P 60 Trabant
  4. Trabant P 601 Baujahre 1964 bis 1969
  5. Trabant P 601 Baujahre 1970 bis 1983
  6. Trabant P 601 Baujahre 1984 bis 1990
  7. Trabant 1.1
  8. Trabant Ausführung Kübel
  9. Trabant Ausführung Tramp
  10. Tuningfahrzeuge 2-Takt
  11. Tuningfahrzeuge 4-Takt

2.  Zum 60. Geburtstag des Trabant gibt es eine besondere Aktion, unser Mitglied Patrick Friedrich kümmert sich darum. 

Das OrgTeam des 19. ITT in Zwickau hat vor, einen sogenannten Zeitstrahl mit Fahrzeugen in den historischen Hallen des VEB Sachsenring zu stellen.
Ziel ist es, aus jedem Baujahr ein Fahrzeug in ansehnlichem Originalzustand auszustellen und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Alle Interessierte, die Ihr Fahrzeug im Rahmen des 19. ITT in Zwickau ausstellen möchten, können sich unter Angabe der erforderlichen Daten in der angehängten Tabelle bewerben. (Anhang)

Zusätzlich benötigen wir Fotos von dem Trabi:

Fotos (vorne hinten links rechts innen Motorraum,…),
Der Dateiname des Bildes sollte der „Fahrgestellnummer“_“fortlaufende Nummer des Bildes“.jpg entsprechen
(Bsp: 12345678_01.jpg),

Die Bewerbungen richtet bitte an mich (patrick.friedrich@intertrab.com), ich werde diesen Programmpunkt für das ITT vorbereiten.

Eine Bewerbung mit mehreren Fahrzeugen ist möglich.
Wer zuerst meldet, hat die größte Chance sein Fahrzeug ausstellen zu dürfen.
Ihr werdet auch kurzfristig über die Teilnahme informiert.
Wer selbst nicht kann, darf diese Mail gerne weiterleiten.
Bewerbungsschluss: 4.6.17

Rahmenbedingungen:

Die Fahrzeuge können am Freitag, den 16.6.17 ab 13 Uhr Aufstellung nehmen.
Zu sehen soll die Aufstellung dann bis Sonntag etwa zur Mittagszeit sein. Dann ist das Treffen vorbei und die Fahrzeuge können abgezogen werden.
Die Versicherung ist über eine Veranstalterhaftpflicht gewährleistet.
Für Details schaut bitte noch mal in die Ausschreibung. (Anlage) Die Präsentationsfläche ist eine alte Halle des Werkes II vom Sachsenring.

Die Halle ist eine typische Industriehalle, authentisch und ebenerdig zu befahren und befindet sich direkt neben der Wiese auf der das Festzelt stehen wird.

Wer mit machen will finden hier zu beiden Programmpunkten die notwendigen Informationen.

ausschreibung2017 Bewerbung 19. ITT

Rückblick auf 2016 und ein erster Ausblick für die kommende Zeit

Im Oktober 2016 fand im Rahmen einer festlichen Veranstaltung mit Gästen aus dem In- und Ausland die Feier zum 20 jährigen Bestehen statt. Video der Veranstaltung

Mit 200 Mitgliedern aus Deutschland haben wir uns die Aufgabe gestellt, die Tradition des „Trabant“ als Kulturgut zu wahren und Besuchern in der Ausstellung zu präsentieren. Diese Aufgabe haben wir erfüllt und konnten insgesamt 6000 Besucher begrüßen.

In Abstimmung mit dem August-Horch-Museum haben wir erstmals in den Wintermonaten unsere Ausstellung geöffnet. Diese Entscheidung hat sich im Interesse der zahlreichen Gruppen, die auch in der Adventszeit die Ausstellung besuchten, bewährt. Ein besonderer Dank gilt den Betreuern unserer Ausstellung, die stets motiviert die Führungen gestalteten.

Die erfolgreiche Arbeit in einer Arbeitsgemeinschaft mit begabten Schülern aus Zwickau wird durch die Fertigstellung eines „Trabant“ zum Abschluss gebracht und der Öffentlichkeit präsentiert. Dabei gilt besonderer Dank Herrn Matthias Dehmer, der mit hohem Fachwissen und persönlichem Einsatz die Arbeit geleitet hat.

Im Juni diesen Jahres wird unser TRABANT 60 Jahre. Dieses Jubiläum werden wir anlässlich der ITT vom 16. bis 18. Juni im Rahmen einer Sonderausstellung würdig begehen.

Zum August 2017 schließt unsere Ausstellung die Tore, am 31.12.2017 endet unser Mietvertrag. Bis dahin gibt es einiges zu tun um den Umzug in die Räumlichkeiten des August Horch Museums stemmen. Wie es weiter geht ist sobald es feststeht hier zu lesen.

InterTrab e.V. Ergebnis der Vorstandswahl 2016

K800_IT Vorstand 2016 HP

Bild von Klaus Pohl: Neuer InterTrab e.V. Vorstand und Renate Lang (Ehrenmitglied)

1. Vorsitzender: Wolfgang Kießling
2. Vorsitzender: Manfred Schürer
3. Schatzmeisterin: Christel Haupt

Beisitzer:

Falk Wannhoff
Dipl.-Ing. (FH) Klaus Popp
Matthias Dehmer
Lukas Krauße
Christian Konradt

Die Vorstandsbesetzung hat sich geändert und mit nun 5 Beisitzern auch verstärkt.

Sebastian Mai (bisheriger 2. Vorsitzender) und Yvonne Mai (bisherige Schatzmeisterin) haben aus beruflicher Auslastung und aus Zeitgründen auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Der Verein dankt beiden für deren Einsatz.